Die Kurt Schwaninger AG - Firmengeschichte und Standorte

 

 

Firmengeschichte

 

1970-1992

Durch den Firmengründer Kurt Schwaninger wurde eine Landmaschinenwerkstatt gegründet. Mit den Jahren, dem stetigen Wachstum und dem enormen Erfahrungsschatz wurde die Firma zu einem Kompetenzzentrum rund um Erntetechnik.

 

1992

Der Betriebszweig „Ladengeschäft“ wurde unter der Federführung von Frau Marlis Laube gegründet. Anfänglich umfasste das Angebot Trettraktoren, Sikumodelle und Arbeits- & Regenbekleidung. Über die Jahre wurde das  Sortiment stetig verändert und erweitert, indem wir vor allem auf die Nachfrage der stetig wachsenden Kundschaft reagierten. So kamen z.B. Lego, Playmobil, Ravensburger und andere Spielwaren dazu. Ebenfalls wurde Schritt für Schritt das Bastel- und Kreativsortiment eingeführt und erweitert.

 

1998

Kam es zum Entscheid, auch Papeterie und Büroartikel in unser Sortiment aufzunehmen. Der Sortimentszuwachs erfreute sich reger Beliebtheit und konnte in den kommenden Jahren analog zum restlichen Sortiment stetig ausgebaut werden.

 

2009

Der doch schon fast 20 Jährige Laden wurde komplett renoviert und um weitere 100 Quadratmeter vergrössert. Dieser Schritt war ein sehr wichtiger für uns, da dies wieder frischen Wind in den ganzen Betrieb brachte.

 

2012

Heinz Bührer vom Bürofachgeschäft Bührer in Thayngen hat altershalber und mangels Nachfolger seinen Betrieb in die Hände der Kurt Schwaninger AG übergeben. Im September duften wir an der Tonwerkstrasse 2 unser zweites Fachgeschäft im eigenen Neubau eröffnen.

Verknüpft mit der Geschäftsübernahme von Heinz Bührer wurde unser Sortiment um eine Produktepalette breiter. Der Verkauf von Bürodrehstühlen begann und wie es bereits in der Vergangenheit der Fall war wollten unsere Kunden mehr als nur Stühle und wir erweiterten das Angebot mit einem grossen Angebot an Möblierungen fürs Büro.

 

2013

Noch bevor sich der durch die vielen Neuerungen etwas unruhig gewordene Betrieb wieder festigen konnte, kam Herr Feurer von der Feurer Papeterie auf uns zu. Er machte uns das Angebot sein Fachgeschäft weiterzuführen, da er aus standorttechnischen Gründen dies nicht mehr tun wollte. Innert weniger Wochen mussten wir uns entscheiden.

 

2014

Wir wagten den Schritt nach vorn und eröffneten Anfang 2014 unser drittes Fachgeschäft am Standort der ehemaligen Papeterie Feurer in Schaffhausen.

Die Weichen für die Nachfolgeregelung wurden gestellt.

 

2017

Mit dem Umbau der Liegenschaft am Fronwagplatz 27 in Schaffhausen und dem Ende August 2017 erfolgtem Umzug in eine deutlich grössere Immobilie, wurde eine weitere Verbesserung der Positionierung am Markt erreicht. Seit dem Umzug können in Schaffhausen auch Spielwaren angeboten werden, was den ganzen Laden wesentlich attraktiver für eine grössere Kundengruppe macht.

 

Hauptsitz Hallau

 

 

 

Filiale Schaffhausen

IMG_5707-2.jpg

 

 

 

Filiale Thayngen